Cos d'Estournel - 20 ans Michel Reybier

Cos d’Estournel – Sechs sagenhafte Jahrgänge in limitierter Auflage

Jeder Jahrgang offenbart auf seine Weise einen Teil der Seele von Cos d’Estournel. Um sein zwanzigjähriges Jubiläum an der Spitze von Cos d’Estournel zu feiern, hat Michel Reybier sechs der letzten zwanzig Jahrgänge ausgewählt, um diese Seele in einem außergewöhnlichen Packaging darzustellen.

Entweder Cos oder nichts

Vor zwanzig Jahren erwarb Michel Reybier Cos d’Estournel. Für ihn hieß es „entweder Cos oder nichts“. Ambitioniert setzte er sich dafür ein, Cos zu einem der größten Weine der Welt zu positionieren. Wenn es heute darum ginge, bestimmte Jahrgänge aus den letzten zwanzig Jahren von Cos d’Estournel hervorzuheben, wären 2003, 2005, 2009, 2010, 2014 und 2016 die erste Wahl.

Diese sechs Jahrgänge sind nun in einer auf 100 Exemplare limitierten Kiste zusammengestellt. Sie sind ein großartiges Zeugnis für die Qualität des Terroirs von Cos d’Estournel und für die Arbeit, die in den letzten zwanzig Jahren im Weinberg und im Weinkeller geleistet wurde. Jeder dieser Weine erzählt auf seine Weise ein wenig von Cos Geschichte und zeugt von dem ständigen Streben nach Exzellenz, das von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gutes betrieben wird.

Privates Dinner auf dem Weingut

Diese nummerierte Holzkiste wurde für die Jahrgänge 2003, 2005, 2009, 2010, 2014 und 2016 kreiert. Sie enthält zwölf Flaschen, bzw. zwei pro Jahrgang. Damit kann man den Genuss von Cos d’Estournel in vollem Umfang erleben. Der Erwerb dieser Sonderausführung ist mit einer Einladung zur Besichtigung des Weinguts und zum Austausch mit den Teams bei einem privaten Dinner verbunden.

Verfügbar ab 20. Oktober: Les Caves de Taillevent Paris – www.millesima.fr – auf Anfrage direkt beim Weingut – Zuschlag: 4 200 €.

Sechs Ausnahmejahrgänge

Die privilegierte Lage eines Terroirs. Die sichere, wachsame Hand des Menschen. Die Magie eines einzigartigen Jahrgangs. Beständigkeit, Kohärenz und Hartnäckigkeit. Vision und Präzision. Das Geschick, sich an seine Umgebung anzupassen. All diese Eigenschaften sind in jedem dieser Weine verkörpert. Es sind bemerkenswerte Jahrgänge aus den letzten zwanzig Jahren…

2003

Außergewöhnlich heißes Jahr. Dennoch hat der Wein eine unglaubliche Frische bewahrt, die die herausragende Bedeutung des Terroirs von Cos und die tiefe Verwurzelung unserer Reben widerspiegelt. Die Magie eines Terroirs, das seinen Namen „Hügel aus Steinen“ (Colline de cailloux) so gut trägt.

2005

2005 hat einen „Traumjahrgang“ ins Leben gerufen: ein sehr großer Wein, von außergewöhnlicher Harmonie. Die Perfektion des Terroirs offenbart sich, aber auch die akribische Arbeit, die im Keller geleistet wird: wenn das Wirken des Menschen die in die Qualität der Trauben gesetzten Hoffnungen veredelt.

2009

„Beim Kosten des Mostes nahm man bereits etwas Außergewöhnliches wahr.“ Dieser Jahrgang hinterlässt bei allen einen bleibenden Eindruck: Er ist sowohl kraftvoll als auch samtig, reichhaltig und frisch.Ein einzigartiger Jahrgang, der niemanden gleichgültig lässt.

2010

Das Jahr 2010 verkörpert die Quintessenz der Stilistik von Cos d’Estournel: Er vereint Kraft, Eleganz und Frische, ohne dass eines dieser Eigenschaften überhand nimmt. Ein gewaltiger Wein, der, wie das Terroir, aus dem er entstanden ist, Geduld erfordert, um sich vollständig auszudrücken.

2014

2014 bringt die Komplexität von Cos d’Estournel perfekt zum Ausdruck. Die klimatischen Bedingungen während der Lese waren ideal, um die Zeit zu nutzen, die Ernte optimal zu meistern. Ein auf Parzellen orientierter Ansatz, kombiniert mit präziser Arbeit im Keller, hat es ermöglicht, das vollumfängliche Potenzial der Beeren zu bewahren. Vision und Präzision führen zu einem einzigartigen Wein.

2016

2016 ist ein großartiger Ausdruck des Terroirs. In einem atypischen Jahr mit einem Klima voller Gegensätze konnten die Reben, unterstützt von der aufmerksamen Arbeit unserer Teams, all ihre Qualitäten zum Ausdruck bringen. Das Ergebnis ist ein Wein von zarter, aber strahlender Opulenz, von unglaublicher Balance, der einstimmig anerkannt und bewundert wird.

Über Cos d’Estournel

Nördlich des Médoc, auf dem Hügel von Saint-Estèphe. In einer Kurve befinden sich die imposanten „Pagodes de Cos d’Estournel„. Man ist geneigt, das Geheimnis zu entdecken, das sich hinter der imposanten Sansibar Pforte verbirgt. Die Residenz des Maharadschas von St. Estèphe ist voller Überraschungen.

Es ist hier ein wahrer Palast, der ganz dem Wein gewidmet ist. So wollte es Louis-Gaspard d’Estournel. Von dem Moment an, als er 1791 einige Hektar Weinberge erbte, hörte er nie auf, sein Weingut zu erweitern und es mit den besten Techniken auszurüsten, auch wenn er dafür Risiken eingehen musste. Ein gelebter Antikonformismus.

Überzeugt, dass er ein außergewöhnliches Terroir vor sich habe, lobpreiste dieser Mann mit Geschmack und abenteuerlicher Natur dessen Verdienste in der ganzen Welt, insbesondere in Indien, von wo er diese Vorliebe für den Orient und die Exotik mitbrachte. Wie sein Wein, bezaubernd und elegant, aber auch lebhaft und kraftvoll, hat er die Herausforderung angenommen, in einer recht konventionellen Welt, sich selbst zu sein, seine Vielfalt zu pflegen und seinen Weg zu gehen.

Seit dem Jahr 2000 im Besitz von Michel Reybier, setzt Cos d’Estournel seinen Weg zwischen Wagemut und Bescheidenheit fort. Jede Entscheidung ist mit Risiken verbunden, in einer weitsichtigen Philosophie, die Cos d’Estournels Gründer gut heißen würde.


Offizielle Pressemitteilung von Cos d’Estournel – Oktober 2020 – von Yves Beck publiziert



Mitgliedschaft

Zugriff auf über 6.500 Online-Weinbeschreibungen für nur €79,00 pro Jahr



Willkommen auf der Weinseite von Yves Beck. Möchten Sie einen Online-Zugang zu über 6.500 Verkostungsnotizen? Nichts ist einfacher; für nur 79,00 € im Jahr erhalten Sie einen Zugang zu unserer Wein-Datenbank. Während dieser Zeit, haben Sie einen uneingeschränkten Zugriff auf unsere Datenbank. Das Abonnement beinhaltet auch den Download von 4 digitalen Zeitschriften, die im Laufe des Jahres erscheinen.