Yquem 2018 - yvesbeck.wine

Château d’Yquem 2018: ein großer Wein trotz stressigen Wetterbedingungen

Yves Beck konnte Yquem 2018 verkosten und sich über das Ergebnis freuen. Die Verkostung wurde über mehrere Tage verteilt, um den Wein in seiner Entwicklung zu verfolgen, denn es ist kein Geheimnis, dass Yquem sich immer sehr langsam offenbart.

Yquem Freaks sprechen von mindestens zwanzig Jahren, bevor der Wein gerade mal den Beginn seiner Reife erreicht. Dennoch können wir Sie mit Gewissheit beruhigen: Sie gehen kein Risiko ein, wenn Sie Yquem vorher trinken, denn ein großer Wein ist immer großartig, und zwar von Anfang an.

Möchten Sie den Wein jung genießen, empfehlen wir, ihn mindestens 1 Stunde vor der Verkostung zu dekantieren. Servicetemperatur zwischen 10°C und 12°C.

Ein großes Dankeschön an das Château d’Yquem, das freundlicherweise den Werdegang des Jahrgangs von Yquem 2018 zur Verfügung gestellt hat.

Yquem 2018

Wetterbedingungen

Die vegetative Phase des Jahrgangs 2018 fand unter fast tropischen Bedingungen statt, mit Niederschlägen weit über der Norm und einem Temperaturüberschuss von 2,7°C!

Unter einem solchen Klima war das Wachstum kräftig und die Krankheiten heftig. 2018 ist vor allem ein Jahrgang von Winzern, deren harte Arbeit und Know-how ermöglicht haben, die Reben in einem tadellosen Gesundheitszustand zu bewahren.

Am 15. Juli zog ein heftiger Sturm, begleitet von Hagel, über das Südplateau vor dem Château hinweg und verursachte erhebliche Schäden an den Trauben in diesem glücklicherweise begrenzten Gebiet. Es dauerte 30 Tage, bis das Wetter schlagartig am 15. August drehte; Von da an blieb das Wetter bis Ende September ausnahmslos schön und sehr trocken.

Lese

Bei starker Sonneneinstrahlung und mit nur 20% der normalen Niederschläge von Mitte August bis Ende September war die Reife der Trauben optimal und sehr homogen. Es wurden bis zu 16° potentieller Alkoholgehalt bei goldenen Beeren festgestellt. Auf der anderen Seite blieb die Botrytis sehr gering, so dass die Erntehelfer fünf Wochen lang warten mussten.
Endlich, zwischen dem 5. und 13. Oktober, erlaubten die wohltuenden Regenfälle endlich die Entwicklung der Edelfäule. Nach dieser langen Wartezeit wurde die Ernte am 17. Oktober wieder aufgenommen, Beere für Beere.

Die Ernte der vollkommen botrytisierten Trauben erreichte in der Woche vom 22. bis 27. Oktober ihren Höhenpunkt. Sie bildet das Herzstück des Jahrgangs 2018.

Dann, vom 30. Oktober bis zum 4. November, setzten die Regenfälle wieder ein und schlossen kurzerhand das einzige Zeitfenster für die Ernte 2018.

Bilanz

Eine sehr schöne Leistung trotz des stets strapaziösen Wetters. Die Arbeit der Winzer war 2018 sehr entscheidend hinsichtlich der Pflege der Reben und der Ernte, bevor die Edelfäule Ende Oktober all diese Anstrengungen belohnte.

Technische Daten

Alkoholgehalt: 13,50 %Vol – Restzucker: 145 g/L – Gesamtsäure: 3,65 g /L H2SO4 – pH-Wert: 3,95

Verkostungsnotizen von Yves Beck

Château d’Yquem 2018
85% Sémillon, 15% Sauvignon Blanc
Was war die Herausforderung für die Sauternes-Weine im Jahr 2018? Nicht zu opulent, zu schwer oder zu lieblich zu sein? Vielleicht ein bisschen von all dem, aber ist das nicht eine ständige Herausforderung?

Auf jeden Fall kündigt das Bouquet von Yquem 2018 gutes an: es ist subtil, komplex und sogar frisch! Delikate blumige und fruchtige Nuancen. Ich nehme Düfte von Maracuja, Mirabellen, Zitrusfrüchten und Mandarinenschalen wahr. Ein Hauch von Nougat und gerösteten Mandeln kommen hinzu. Der cremige und sanfte Charakter des Auftakts (145 g Restzucker) wird durch die erfrischende Struktur ideal konterkariert. Letztere bildet ein gutes Rückgrat, verleiht das nötige Temperament und unterstützt den aromatischen Ausdruck bis in den Abgang.

Es besteht kein Zweifel, es handelt sich um einen großen Yquem, der sich durch das späte Auftreten von Botrytis auszeichnet… wie zum Beispiel 1967, ohne jedoch dem Wein dieses Jahrgangs gleichzukommen. Wie üblich wird Yquem Zeit brauchen seine wahre Größe zu offenbaren. Was er heute zeigt, ist überzeugend und vielversprechend. 2018-2078 96-97/100


yvesbeck.wine für nur €79,00 pro Jahr abonnieren mit Zugriff auf über 14’000 Verkostungsnotizen



Mitgliedschaft

Zugriff auf über 6.500 Online-Weinbeschreibungen für nur €79,00 pro Jahr



Willkommen auf der Weinseite von Yves Beck. Möchten Sie einen Online-Zugang zu über 6.500 Verkostungsnotizen? Nichts ist einfacher; für nur 79,00 € im Jahr erhalten Sie einen Zugang zu unserer Wein-Datenbank. Während dieser Zeit, haben Sie einen uneingeschränkten Zugriff auf unsere Datenbank. Das Abonnement beinhaltet auch den Download von 4 digitalen Zeitschriften, die im Laufe des Jahres erscheinen.