Weingut des Jahres 2019

Cave de la Côte ist Schweizer Weingut des Jahres

Cave de la Côte in Tolochenaz (bei diesjähriger Rekordausgabe) zum Weingut des Jahres 2019 gekürt!

Am 24. Oktober hatten die Schweizer Winzer allen Grund zum Feiern! Nach dem fantastischen Jahrgang 2018 konnte der Grand Prix du Vin Suisse 2019 mit 3254 eingereichten Weinen eine Rekordteilnahme verzeichnen. Von den 544 angemeldeten Kellereien wurden 80 nominiert. Allerdings schafften es bei der Gala du Vin Suisse dann nur 39 aufs Podest. Die ohnehin erfolgsverwöhnte Cave de la Côte konnte sich erstmals in ihrer Geschichte die prestigeträchtige Auszeichnung als Weingut des Jahres 2019 sichern.

Presse-Mitteilung vom Grand Prix du Vin Suisse

Rund 500 Gäste hatten sich zur Gala du Vin Suisse im Kursaal Bern versammelt, wo die Cave de la Côte bereits zu Beginn des Abends in der Kategorie Chasselas mit dem Coteau d’Aubonne Esprit Terroir 2018 (1. Platz) und dem Luins la Bravade Esprit Terroir (2. Platz) glänzen konnte. Zum krönenden Abschluss des Galaabends holte sich die Kellerei zudem erstmals den heissbegehrten Titel Weingut des Jahres 2019.

Um diese Auszeichnung dürfen sich laut Reglement nur Weingüter bewerben, die mit mindestens fünf Weinen in drei Kategorien antreten. Es gewinnt der Teilnehmer mit dem besten Verhältnis von eingereichten zu medaillierten Weinen, den meisten nominierten Weinen und den meisten prämierten Weinen.

Der gemeinsam von der Vereinigung VINEA und dem Magazin Vinum ausgerichtete Grand Prix du Vin Suisse ist und bleibt der grösste Degustationswettbewerb für Schweizer Weine. So wurden auch dieses Jahr vom 24. bis

29. Juni in Siders wieder sage und schreibe 3 254 Weine von 544 Erzeugern verkostet. Ein absoluter Rekord! Sechs Tage lang degustierten, bewerteten und kommentierten 156 Spezialisten aus dem ganzen Land Weine aus 21 Weinbaukantonen.

Im August wurden dann die sechs besten Weine der 13 Wettbewerbskategorien (nominierte Weine) von elf Schweizer und internationalen Juroren erneut blindverkostet. Diese Jury erstellte schliesslich auch das Endklassement der drei besten Weine jeder Kategorie. Dabei zeigten sich die Spezialisten von der Qualität und Vielfalt der 80 konkurrierenden Weine beeindruckt.

Eine bunte Siegerliste, schöne Überraschungen und ein neuer Sonderpreis

Es ist fast schon ein Ritual: Jede der sechs Schweizer Weinregionen stieg in mindestens einer der Wettbewerbskategorien aufs oberste Treppchen. Resultat: eine wunderbar bunte Siegerliste. In der Kategorie Müller-Thurgau, in welcher für gewöhnlich die Deutschschweiz abräumt, schnappte sich diesmal die Cave des Coteaux aus Areuse-Boudry den 3. Platz. Bei den Weinen mit Restsüsse liessen sich heuer zwei Genfer Gewächse auf den beiden Spitzenrängen feiern.

Die grosse Neuheit war dieses Jahr der Sonderpreis zum Gedenken an die verstorbene VINEA-Direktorin Elisabeth Pasquier. Dieser ging an das Weingut Domaine de Chafalet in Dardagny, das mit seinem Süsswein Elise überzeugen konnte. Mit diesem Preis wird der beste Wein einer neuen Kellerei ausgezeichnet, die seit mindestens fünf Jahren nicht mehr nominiert war.

Die Spezialpreise

Während der Prämierungs-Gala wurden folgende Sonderpreise vergeben:

Weingut des Jahres 2019 Cave de la Côte, Tolochenaz (VD)

Prix Bio Malvoisie 2017 AOC Valais, Cave Sandrine, Anne-Carole et Conrad Caloz, Miège (VS)

Prix Vinissimo « Coup de cœur » Weiss Trésors de Famille Petite Arvine 2018, AOC Valais, Maison Gilliard 1950 Sion (VS)

Prix Vinissimo « Coup de cœur » Rot Cornalin, Excelsus 2018, AOC Valais, Sélection Excelsus 1955 Chamoson (VS)

Prix Découverte Elisabeth Pasquier Elise, AOC Genève, Domaine de Chafalet 1283 Dardagny (GE)

 

Palmarès 2019

CHASSELAS

1. Platz Coteau d’Aubonne Esprit Terroir 2018, AOC La Côte Cave de la Côte 1131 Tolochenaz (VD)

2. Platz Luins Bravade Esprit Terroir 2018, AOC La Côte Cave de la Côte 1131 Tolochenaz (VD)

3. Platz Champ-Noé, Villette 2018, AOC Lavaux Domaine Blondel– 1096 Cully (VD)

Nominiert :

Chasselas 2018, AOC La Côte, Domaine des Combes 1268 Begnins (VD)

Réserve Blanche 2018, AOC Vully Château de Praz 1788 Praz (FR)

L’Ovaille 1er Grand Cru Deladoey 2018, AOC Chablais Domaine de l’Ovaille 1853 Yvorne (VD)


RIESLING-SILVANER / MÜLLER-THURGAU

1. Platz Hüttwiler Renaissance 2018, AOC Thurgau Wägeli Weinbau 8524 Buch (ZH)

2. Platz Riesling-Sylvaner 2018, Vin de Pays Suisse Weingut Gehring 8427 Freienstein (ZH)

3. Platz Terra Ancestra 2018, AOC Neuchâtel, Cave des Coteaux2017 Areuse-Boudry (NE)

Nominiert :

La Tour Pressy 2018, AOC Genève, Domaine de la Vigne Blanche 1223 Cologny (GE)

Goldgrüebli 2018, AOC Thurgau Haag Weine 8536 Hüttwilen (TG)

Grichtstubewy, Ermatingen 2018, AOC Thurgau Heierli / Jung 9200 Gossau (SG)


ANDERE SORTENREINE WEISSWEINE

1. Platz Trésors de Famille Petite Arvine 2018, AOC Valais Maison Gilliard 1950 Sion (VS)

2. Platz Petite Arvine Cavosaviésan 2017, AOC Valais Ozenit3977 Granges (VS)

3. Platz Humagne blanche Grandmaître barrique 2017, AOC Valais Gregor Kuonen, Caveau de Salquenen 3970 Salgesch (VS)

Nominiert :

Les Liens Petite Arvine 2018, AOC Valais, La Cinquième Saison SA 1920 Martigny (VS)

Petite Arvine, Les Titans 2014, AOC Valais Provins Valais1950 Sion (VS)

Magdener Kerner 2018, AOC Aargau Siebe Dupf Kellerei AG 4410 Liestal (BL)


WEISSE ASSEMBLAGEN

1. Platz J Muscat Sec 2018, AOC Luzern, Weinbau Mariazell 6210 Sursee (LU)

2. Platz Cuvée Blanc 2018, AOC Thurgau, Schmidweine 8255 Schlattingen (TG)

3. Platz Cuvée d’Or Blanche 2018, Vin de Pays Suisse Siebe Dupf Kellerei AG 4410 Liestal (BL)

Nominiert :

Cuvée des Reines 2018, AOC Valais, Antoine et Christophe Bétrisey 1958 St-Léonard (VS)

Magdalena Blanc barrique 2016, AOC Valais Cave la Madeleine 1963 Vétroz (VS)

Unter der Linde 2017, AOC Aargau Weingut zur Linde 5225 Linn (AG)


ROSÉ UND FEDERWEISSE

1. Platz Œil de Perdrix 2018, AOC Bielersee, Weinbau Am Stägli 2514 Ligerz (BE)

2. Platz Blanc de Noir 2018, AOC Zurich, Hamacht Weine 8400 Winterthur (ZH)

3. Platz Baselbieter Rosé 2018, AOC Basel-Landschaft Siebe Dupf Kellerei AG 4410 Liestal (BL)

Nominiert :

Méditerranée 2018, AOC La Côte, Cave Philippe Bovet Sarl 1271 Givrins (VD)

Œil de Perdrix La Matze 2018, AOC Valais, Adrian & Diego Mathier Nouveau Salquenen3970 Salgesch (VS)

Ottavo 2017, DOC Ticino, Cantina Il Cavaliere SA 6594 Contone-Gambarogno (TI)


PINOT NOIR

1. Platz Barrique exclusive 2015, Vin de Pays Suisse Weingut Gehring 8427 Freienstein (ZH)

2. Platz Auslese 2017, AOC Thurgau, Schmidweine 8255 Schlattingen (TG)

3. Platz Pinot Noir „Sommernachtstraum“ 2018, AOC Valais Cave Papillon 3970 Salgesch (VS)

Nominiert :

Pinot Noir 2018, AOC La Côte, La Cave Barraud 1180 Tartegnin (VD)

Pinot Noir « Vieilles Vignes » 2018, AOC Vully Domaine Du Vieux Moulin 1787 Môtier (FR)

Wilchinger Rötiberg 2016, AOC Schaffhausen Rötiberg-Kellerei AG 8217 Wilchingen (SH)

Lindenhof Pinot Noir alte Rebe 2017, AOC Schaffhausen Weingut Lindenhof AG 8218 Osterfingen (SH)

Tobias Pinot Noir G5 2013, AOC St.Gallen Tobias Weingut 9442 Berneck (SG)


GAMAY

1. Platz Les Ecots, Clos de la George Grand Cru Yvorne 2018, AOC Chablais Hammel SA, Terres de Vins 1180 Rolle (VD)

2. Platz Combaz-Vy 2017, AOC Chablais, Domaine des Afforêts 1860 Aigle (VD)

3. Platz Gamay vieille vigne de Fully 2018, AOC Valais Cave des Amis 1926 Fully (VS)

Nominiert :

Gamay La Pièce 2018, AOC Genève Domaine des Charmes 1242 Satigny (GE)

Gamay 2018, AOC La Côte, Domaine des Combes 1268 Begnins (VD)

Gamay 2018, AOC Valais, Daniel Magliocco & Fils 1955 St-Pierre-de-Clages (VS)


MERLOT

1. Platz Ascona Riserva 2016, DOC Ticino, Terreni alla Maggia SA 6612 Ascona (TI)

2. Platz Clos Grandinaz Merlot L’Orpailleur 2017, AOC Valais Frédéric Dumoulin SA, l’Orpailleur – 1958 Uvrier (VS)

3. Platz Merlot 2017, AOC Valais, Cave des Amis 1926 Fully (VS)

Nominiert :

Merlot Château de Vufflens Grand Cru 2015, AOC La Côte Bolle et Cie SA 1180 Rolle (VD)

Merlot élevage en barrique 2017, AOC Genève Domaine Villard et Fils 1247 Anières (GE)

Ronco dei Profeti 2017, IGT Svizzera Italiana Tenuta Agricola Luigina SA 6855 Stabio (TI)


ANDERE SORTENREINE ROTWEINE

1. Platz Cornalin, Excelsus 2018, AOC Valais, Sélection Excelsus 1955 Chamoson (VS)

2. Platz Syrah Grand Cru Sierre 2017, AOC Valais Cave de Goubing 3960 Sierre (VS)

3. Platz Syrah 2017, AOC Valais, Cave Gilbert Devayes 1912 Leytron (VS)

Nominiert :

Syrah, Réserve de l’éleveur de reines 2017, AOC Valais Antoine et Christophe Bétrisey 1958 St-Léonard (VS)

Cayas, Syrah Réserve 2016, AOC Valais, Domaine Jean-René Germanier 1963 Vétroz (VS)

Syrah barrique 2016, AOC Valais, Coopérative St. Jodern Kellerei 3932 Visperterminen (VS)


ROTE ASSEMBLAGEN

1. Platz Vigna d’ Antan 2015, DOC Ticino, Gialdi Vini SA 6850 Mendrisio (TI)

2. Platz Cuvée du 3ème Millénaire 2017, AOC Valais Cave St-Pierre 1955 Chamoson (VS)

3. Platz Excellence, Grand Cru de Luins 2017, AOC La Côte Cave de la Rose d’Or1184 Luins (VD)

Nominiert :

Quorum 2017, AOC Chablais, Service de l’Agriculture et de la Viticulture Domaine des Hospices Cantonaux 1110 Morges (VD)

Due 2016, IGT Svizzera Italiana Vicon Sagl 6997 Sessa (TI)

Sequana 2018, AOC Thurgau, Weingut Wolfer 8570 Weinfelden (TG)


GAMARET, GARANOIR ODER MARA PUR

1. Platz Mandragore 2017, AOC Genève, Domaine du Clos des Pins 1283 Dardagny (GE)

2. Platz Gamaret Soliste, Ollon 2017, AOC Chablais Artisans Vignerons Ollon 1867 Ollon (VD)

3. Platz Gamaret de Novembre 2017, AOC La Côte Bolle et Cie SA 1180 Rolle (VD)

Nominiert :

Gamaret Gourmand 2017, AOC Bonvillars, Cave des Viticulteurs de Bonvillars 1427 Bonvillars (VD)

Gamaret de Charrat 2016, AOC Valais Cave du Chavalard 1926 Fully (VS)

Gamaret, Les Coteaux de Sierre 2018, AOC Valais Cave du Vieux Village 3976 Noës (VS)


WEISSWEINE, ROTWEINE UND ROSÉ MIT RESTZUCKER AB 8 G/L

1. Platz Elise, AOC Genève, Domaine de Chafalet 1283 Dardagny (GE)

2. Platz Gewürztraminer passerillé 2017, AOC Genève, Domaine de la Rép. et Canton de GE 1233 Bernex-Lully (GE)

3. Platz Cuvée 1858 Or 2017, AOC Valais, Bonvin 1858, Les Domaines 1950 Sion (VS)

Nominiert :

Hommage à Jacques Perrin 2016, AOC La Côte Domaine A Villars 1172 Bougy-Villars (VD)

Lutine 2014, AOC Genève, Domaine de Champvigny 1242 Satigny (GE)

Malvoisie flétrie sur souche 2017, AOC Valais Cave la Madeleine 1963 Vétroz (VS)


SCHAUMWEINE

1. Platz Brut Millésimé Blanc de Blancs 2013, AOC Valais Germanier Cave du Tunnel 1964 Conthey (VS)

2. Platz Blanc de Blanc Bursinel Grand Cru 2014, AOC La Côte Parfum de Vigne 1195 Dully (VD)

3. Platz Domaine La Capitaine, Reynald Parmelin Biodynamie 2017, AOC La Côte, Domaine la Capitaine (Biodynamique) 1268 Begnins (VD)

Nominiert :

Champvigny Brut, AOC Genève, Domaine de Champvigny 1242 Satigny (GE)

Brut Vintage 2011, AOC Neuchâtel Mauler & Cie SA 2112 Môtiers (NE)

Strada Brut Vin Mousseux 2018, AOC Schaffhausen Rimuss & Strada Wein AG 8215 Hallau (SH)


Winzer, Vinotheke, Weingeniesser ?

Entdecken Sie die verschiedenen Mitgliedschaften auf yvesbeck.wine

Mehr über Yves Beck




Mitgliedschaft

Zugriff auf über 6.500 Online-Weinbeschreibungen für nur €79,00 pro Jahr



Willkommen auf der Weinseite von Yves Beck. Möchten Sie einen Online-Zugang zu über 6.500 Verkostungsnotizen? Nichts ist einfacher; für nur 79,00 € im Jahr erhalten Sie einen Zugang zu unserer Wein-Datenbank. Während dieser Zeit, haben Sie einen uneingeschränkten Zugriff auf unsere Datenbank. Das Abonnement beinhaltet auch den Download von 4 digitalen Zeitschriften, die im Laufe des Jahres erscheinen.