Verkostet am 10.12.2021 von Yves Beck 50% Sémillon, 40% Sauvignon Blanc, 10% Muscadelle Wenn es einen charakterstarken Wein gibt, dann ist es Filhot! Und das ist positiv gemeint. Diese Mosel-, Riesling- und Petrolseite ist wiederkehrend, bewußt und fein. Ich habe bereits während der Primeurprobe darauf hingewiesen, aber eigentlich...

Verkostet am 30.04.2021 von Yves Beck Wie immer hebt sich Château Filhot durch Authentizität und sein einzigartiges Sauternes-Bouquet von der Masse ab. Ich meine damit seine Petrol-Noten, die oft an die Rieslinge von der Mosel erinnern. Natürlich offenbart er auch andere Düfte, wie Keks- und Mangoaromen. Cremig...

Verkostet am 12.11.2020 von Yves Beck 50% Sémillon, 40% Sauvignon Blanc, 10% Muscadelle Subtiles, komplexes Bukett mit mineralischen und fruchtigen Nuancen. Noten von Orangenschale, gerösteten Mandeln und Pfirsichen. Am Gaumen ist der Wein fein, elegant und perfekt ausgewogen. Schöne Symbiose zwischen der Weichheit des Angriffs und der Lebendigkeit...

Verkostet am 05.06.2020 von Yves Beck 50% Sémillon, 40% Sauvignon Blanc, 10% Muscadelle Wenn ich den Wein von diesem Weingut verkoste, komme ich nicht umhin, an die freundliche Familie zu denken, die dort lebt, und gleichzeitig meinen Freunden aus der Moselregion zuzuzwinkern, einfach durch die Präsenz von klassischen...

Verkostet am 01.04.2019 von Yves Beck 50% Sémillon, 40% Sauvignon Blanc, 10% Muscadelle Goldgelb. Wenn es einen Wein gibt, den man unter anderem in Sauternes erkennen kann, ist es der von Château Filhot mit seiner Nase, die mich immer an die Rieslinge der Mosel erinnert. Mineralische und würzige...

Verkostet am 03.12.2018 von Yves Beck Von den ersten Sekunden an bin ich in der Primeursprobe 2017 zurück, als ich eine Probe von Filhot 2017 verkostet habe. In diesem Moment hatte ich das Gefühl gehabt, für einige Sekunden, mich am Moselufer zu befinden. Nun ist das aber...

Verkostet am 30.03.2018 von Yves Beck Helle goldgelbe Farbe. Beim Riechen dieses Weines dachte ich spontan an die Moselweine, die sich oft durch leicht petrolartige Noten auszeichnen. Ich nehme auch fruchtige Noten wie Ananas wahr. Am Gaumen ist der Wein dicht und ausgewogen. Der Haken liegt, momentan,...

Verkostet am 05.12.2017 von Yves Beck Goldgelb mit Grünreflex. Recht intensives und vielschichtiges Bouquet mit Ananas und Cacaobohnen sowie blumigen und mineralischen Noten. Am Gaumen wirkt der Körper rassig und hat eine gute Dichte. Frischer und strukturierter Charakter. Ein Wein mit guter Zukunft, der jetzt schon sehr...