Verkostet am 17.04.2021 von Yves Beck Gute Symbiose zwischen Reifung und fruchtigem Ausdruck im Bouquet des 2019ers. Subtile Caramelnuancen gefolgt von Himbeer- und Gewürzaromen. Cremig und schmackhaft am Gaumen. Der Wein ist cremig, ausgewogen und frisch. Letztlich ist der Wein sehr ambitioniert, vielleicht sogar ein wenig zu...