Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Das Bouquet dieses Pinot Gris weist klassische Düfte von Feigen und Äpfeln auf. Am Gaumen hat der Wein Körper und wird gut von seiner Struktur unterstützt. Ein ausgewogener und schmackhafter Pinot Gris. Jetzt bis 2023  88/100...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Chasselas Hellgelb. Jedes Jahr beeindruckt mich der olfaktorische Charakter dieses Parzellenweins durch die Art, wie er sich offenbart. Ich finde angenehme Noten von Akazienblüten und Lindenblüten. Der Gaumen ist leicht prickelnd, aber paradoxerweise auch cremig. Guter aromatischer Ausdruck vom Auftakt bis zum...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Chasselas Helles Grüngelb. Dieser Chasselas zeichnet sich durch seine Komplexität aus. Subtile Noten von Mirabellen, gefolgt von einem Hauch Zitrusfrüchten. Leicht spritziger Auftakt. Der Wein ist saftig, schmackhaft und animierend! Jetzt bis 2024  89/100...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Pinot Noir Viel Frucht und Frische im Bouquet dieses Oeil-de-Perdrix. Noten von Himbeeren und Zimt. Am Gaumen ist der Wein einfach gut. Ausgewogen, saftig, fruchtig und animierend. Was will man noch? Ein zweites Glas! Jetzt bis 2023  88/100...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck 50% Dornfelder, 50% Pinot Noir Granatrot mit violetten Reflexen. Einladendes Bouquet, von guter Intensität, geprägt von würzigen und fruchtigen Noten. Düfte von Sauerkirschen und schwarzem Pfeffer. Am Gaumen wird der Wein gut von seinen Tanninen unterstützt. Diese bilden ein gutes Rückgrat und...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Pinot Noir Wein von der Lage "Hinter der Kirche". Ausbau in 2000-Liter-Fass. Filigranes, elegantes Bouquet mit roten Beeren. Feiner und leicht cremiger Charakter im Gaumen. Die Tannine nehmen ihre Aufgabe gut wahr und bieten ein gutes Reifepotenzial, während die Struktur für Frische...

Verkostet am 22.07.2020 von Yves Beck Pinot Noir Helles Granatrot. Dieser Pinot ist von guter Intensität und angenehm fruchtig. Wie das Bouquet ist auch der Auftakt fruchtig und fein. Der Wein hat Rasse und ist mit guten Tanninen versehen, die zusammen mit der Säurestruktur das Rückgrat bilden. Jetzt bis 2027  88/100...

Verkostet am 29.01.2020 von Yves Beck Chasselas Herrliche Nase mit blumigen Noten, blondem Tabak und Weinpfirsichen. Schmackhafter und leicht spritziger Auftakt. Schöne, anhaltende Gaumenaromatik. Leicht salziger Ton und erfrischende Spannung im Finale. Jetzt bis 2025  91/100...