Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Beim 2019er liegt der Schwerpunkt auf der Frische mit Düften von Limetten, Brennnesseln und Pampelmuse. Diese Frische ist auch am Gaumen allgegenwärtig, wo er Spannung und Schmackhaftigkeit in sich vereint. Ein ausdrucksstarker, saftiger Wein, der genussbereit ist. Jetzt bis 2029  88/100...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Gute Intensität des Bouquets mit Noten von weißem Pfeffer, Limetten und Minze. Der Wein ist leicht cremig im Auftakt, hat Körper und eine gute Gaumenaromatik. Letztere wird ideal von der Säurestruktur und den feinen Bitternoten unterstützt, die sie bis ins Finale...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2021 positioniert sich als ein Anwärter, der die Eigenheiten des Sauvignon Blanc zu nutzen weiß und sogar das Zeug dazu hat, ihn zu verstärken. Das Bouquet ist präzise, intensiv, frisch und einladend mit seinen Nuancen von Zitrusfrüchten und Holunder. Im...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2022 zeigt einen komplexen, fast untypischen Charakter mit Nuancen von Caramel, Quitten, Süßholz und Kamillenblüten. Der Wein ist schmackhaft im Auftakt, hat Körper und ein wenig Spannung. Er spiegelt die olfaktorischen Eigenschaften im Auftakt und im Abgang gut wider. Ein...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Das Bouquet des 2013ers ist zwar intensiv, aber nicht extravagant, sondern eher subtil. Die Harmonie zwischen Mineralität, Frucht und Frische ist vollendet. Der salzige Auftakt unterstreicht das Temperament und die Frische, während die Säurestruktur gut geschliffen ist, was dem Abgang einen...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2014er zeigt eine überraschend reife Seite und offenbart gleichzeitig Nuancen von Zitrusfrüchten. Der Wein ist leicht salzig im Auftakt, hat aber Mühe, sich zu positionieren, da ihm ein roter Faden fehlt, außer der Salzigkeit, die eine gewisse Frische bildet. Ein...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2015er zeigt Frische und Pluralität mit Düften von weißfleischigen Früchten und Zitrusfrüchten. Der Wein ist leicht salzig im Auftakt, schlank und wird gut von seiner Struktur gestützt. Die Struktur bildet die erfrischende und animierende Seite des Weins, was im warmen...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Das Bouquet des 2016er offenbart Entwicklungsnoten wie Akazienhonig und weiße Trüffel, aber auch Frische; eine Art olfaktorische Balance! Am Gaumen ist der Wein schlank und salzig, linear und von einer Säurestruktur unterstützt, die Spannung und Frische verleiht, während die Bitterkeit das...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2017er offenbart klassische Nuancen von Holunderblüten sowie Noten von schwarzen Johannisbeeren. Am Gaumen ist der Wein überraschend schlank, fein, fast zerbrechlich. Dennoch hat er Muskeln dank seiner Struktur und feinen Bitternoten, die den Wein stützen. Ein Sauvignon Blanc, den man...

Verkostet am 20.03.2024 von Yves Beck Der 2018er offenbart sich auf eine sehr gefasste, durchdachte Art und Weise. Das Bouquet hat viele Argumente, will sie aber nicht alle auf einmal aneinanderreihen. So erscheinen subtile Noten von Limette und weißem Pfeffer, ergänzt durch blumige Nuancen und einen Hauch...